Ostsee – Kurzurlaub

Am 2. Weihnachtsfeiertag ging es kurz nach Mitternacht los in Richtung Ostsee. Erstes Ziel sollten die Stege am Hemmelsdorfer See sein, die ich bei Sonnenaufgang fotografieren wollte. Über leere Autobahnen kam ich nach gemütlicher Fahrt noch vor Sonnenaufgang dort an. Hier schaute ich mich erst kurz um, bevor es langsam dämmerte. Bei Minus 11 Grad wollte ich nicht zulange im Freien warten.

Kurz vor Sonnenaufgang ging es dann auf die Stege.

Hemmelsdorfer See

Hemmelsdorfer See

Hemmelsdorfer See

Die Lichtstimmung vor Sonnenaufgang war einfach klasse. Es war genau richtig, bereits so früh los zu fahren, nachdem für den nächsten Tag Wolken angesagt waren.

NZ7_2942 Kopie

Vor allem ging die Sonne passend am gegenüberliegenden Ufer auf.

NZ7_2985 Kopie

NZ7_2987 Kopie

Anschließend fuhr ich zu einer Windmühle, ca. 1 Stunde entfernt.

NZ7_3011 Kopie

Hiernach ging es zurück in Richtung Ostsee nach Grömitz. Hier rief dann auch der kleine Hunger.

Frisch gestärkt machte ich einen schönen Strandsparziergang, bevor es in meine Ferienwohnung an den Timmendorfer Strand ging.

Die Ferienwohnung erwies sich als klasse. Blick direkt auf das Meer und den Strand.

Ich ließ mein Fenster nur angelehnt und konnte wunderbar mit dem Rauschen des Meeres einschlafen.

Am nächsten Morgen machte ich mir selbst Rührei, bevor ich zu einem Ausflug nach Fehmarn fuhr. Hier besuchte ich ein Aquarium. Besonders interessant fand ich das große Haibecken.

Leider hatte ich meinen Polfilter nicht dabei.

Anschließend bekam ich Hunger und fuhr durch den Autoschalter zu McDonalds und anschließend zurück in meine Ferienwohnung. Hier kaufte ich mir vorher beim Bäcker noch leckere Schokobrötchen und machte es mir gemütlich.

Den nächsten Tag verbrachte ich faulenzend in den Ferienwohnung, bevor ich gegen abend zur Seebrücke von Kellenhusen vor. Diese sollte abends beleuchtet sein.

Zur blauen Stunde war allerdings noch nicht viel beleuchtet. Diese ging es um 17.00 Uhr, also bei bereits schwarzem Nachthimmel an. Dafür in tollen wechselnden Farben.

Da das Wetter in den nächsten Tagen nicht mehr so schön war, fuhr ich anschließend nach Hause.

Hat Spaß gemacht