Harz – Fotografieren und Workshop

Letztes Wochenende ging es Samstagmorgen in den Harz. Nach einer gemütlichen Autofahrt und einchecken in einem kleinen Ferienappartment schaute ich mich ein wenig in der Umgebung um. Der Hexentanzplatz Thale klang interessant. Also hin.

A7R03155A7R03156

Dort angekommen begeisterte mich der Platz allerdings nicht. Ein kleiner Platz mit Bronzefiguren auf Steinen und vielen Andenkengeschäften.

Daher fuhr ich weiter zur Teufelsmauer. Einer Sandsteinformation mit herausragenden Einzelfelsen, um die sich viele Mythen ringen, die sogar bei den Geschichten der Gebrüder Grimm auftauchen. Da es heiß und sonnig mit einigen Wolken war, hoffte ich auf einen tollen Sonnenuntergang und wurde nicht enttäuscht.

A7R03204

A7R03223A7R03236

A7R03271

 

Am nächsten Tag stand ein Fotoworkshop mit Benjamin Jaworskyj auf dem Programm. Hier starteten wir im Ilsetal an den dortigen Wasserfällen.

A7R03324

Nach einer Einführung – bei der ich mir bereits einen nassen Fuß holte – liefen wir 1 Stunde Bach aufwärts zu den besten Foto-Spots. Diese erreichte man teilweise auf dem Hinterteil rutschend, immer mit der Angst komplett baden zu gehen.

A7R03310A7R03328A7R03354

Nach einer Dönerpause mit nassen Füßen und Hinterteil fuhren wir anschließend zum “Hamburger Wappen”. Dies ist der Name eines anderen Teils der Teufelsmauer. Leider wurde es gewittrig und der Sonnenuntergang war eher langweilig. Trotzdem lernte ich wieder etwas neues. Nämlich selbst ein Motiv mit einer auffälligen Jacke und der Taschenlampe zu schaffen.

A7R03411

Im Hellen wurde schon einmal der Bildaufbau getestet um in der blauen Stunde sodann ein Mega Foto zu machen.

A7R03465

Ein tolles, interessantes Wochenende an dem ich wieder etwas neues gelernt habe.